Arbeitsweise

Für mich ist es von größter Bedeutung, Hund und Halter dabei zu unterstützen, ein starkes Team zu werden und die Lebensqualität für beide zu erhöhen. Um dies zu erreichen, wende ich nicht die eine spezielle Methode oder ein einheitliches Schema an - dies kann im Umgang mit individuellen Lebewesen einfach kein Weg zum Erfolg sein. Jeder Mensch ist anders und auch jeder Hund hat seinen ganz eigenen Charakter. Daher wird die Art des Trainings dem jeweiligen Mensch-Hund-Team angepasst.

 

Arbeite ich also ausschließlich mit positiver Verstärkung und Leckerlis oder werden die Hunde bei mir zur Vernunft gedrillt? Zum Glück kann ich sagen: Es ist weder die eine, noch die andere Schublade. Ich möchte meinen Teilnehmern einfach vermitteln, wie sie Zugang zu ihrem Hund finden und welche Wege ihnen zur Verfügung stehen. Die richtige Kommunikation stellt die wichtigste Basis für eine funktionierende Mensch-Hund-Beziehung dar. Ebenso sollte man ein Verständnis dafür entwickeln, wie man seinen Hund zur Zusammenarbeit motivieren kann (hier kommt durchaus das ein oder andere Leckerchen ins Spiel), welchen Einfluss die eigene Stimmung auf den Hund haben kann und vor allem auch wie man ihm erfolgreich Grenzen setzt. Am Ende wollen wir ja hauptsächlich eines: Dass unsere Mensch-Hund-Beziehung von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt ist. Dass der Hund sich also von uns führen lässt, weil er darauf vertrauen kann, dass wir die richtige Entscheidung für ihn treffen.

 

Was die Trainingsmethoden betrifft, kann ich mich in einer Hinsicht zumindest festlegen: Bei Hunde ahoi wird ausschließlich tierschutzgerecht und gewaltfrei trainiert.

 

Ganz wichtig ist bei jeder Art von Training, folgendes im Hinterkopf zu behalten: Hunde sind einfühlsame Lebewesen, keine Maschinen. Sie können nicht immer perfekt funktionieren. Bringt man Verständnis für die Natur des Hundes auf und lässt ihn auch einfach mal nur Hund sein - dann erreicht man viel mehr hinsichtlich einer guten Partnerschaft als mit irgendeinem strikt durchgezogenen Trainingsmodell. Lasst uns deshalb ganz entspannt ins Training gehen, den Spaß nicht vergessen und die Dinge mit Gelassenheit und Humor nehmen - eure Hunde werden euch dann zu gern beweisen, was für tolle Kumpel ihr an eurer Seite habt!